Biografie

Ursula Karbacher, Kunsthistorikerin und Textilspezialistin, hat Textilsammlungen betreut, Ausstellungen realisiert und wissenschaftliche Texte publiziert und war langjährlige Kuratorin am Textilmuseum St. Gallen. Gegenwärtigt arbeitet sie als Kuratorin im Appenzeller Brauchtumsmuseum Urnäsch.

Werdegang

Ausbildung und Beschäftigung als wissenschaftliche Diplombibliothekarin in verschiedenen Bibliotheken und Archiven, so am romanischen, am kunsthistorischen Seminar der Universität Zürich und am Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft in Zürich. Studium der Kunstgeschichte an der Universität Zürich: Abschlussarbeit Herrenwesten im 18. und 19. Jahrhundert. Mehrmonatiges Praktikum für die praktische Erfahrung im Restaurieren und Konservieren. Gewebeanalysenkurs in Lyon. Betreuung von Textilsammlungen und Realisierung von Ausstellung in diversen Museen, unter anderem mehrjährige Tätigkeit im Historischen Museum Luzern und im Historischen Museum Thurgau, langjährige Sammlungsleiterin und Kuratorin am Textilmuseum St. Gallen. Mehrjähriger Lehrauftrag an der Schweizerische Textilfachschule, Zürich: „Kunstgeschichte, Modegeschichte, Kulturgeschichte“ für die Lernenden Textiltechnologen, Fachrichtung Design. Engagements als Jurymitglied, Prüfungsexpertin, und bei internationalen Projekten.

Seit Ende 2016

Selbständigkeit mit projektbezogenen Aufträgen

Kuratorin Appenzeller Brauchtumsmuseum Urnäsch

Mehr zu den Projekten

Internationale und nationale Mitgliedschaften

ICOM Costume Committee, Mitglied des Vorstandes von 2013 bis 2016, bis 2018 Betreuung des Newsletters

CIETA Centre International d’Etude des Textiles Anciens

AFET Association Française pour l’Etude du Textile

netzwerk mode textil

Soroptimist International St. Gallen/Appenzell

Foto © Tobias Siebrecht für das Textilmuseum St. Gallen